Beschreibung

Aerosol-Booster mit Kolbenpumpen und PRO-CYCLON®-Technik zum Erzeugen feinster Öl-Luft-Gemische.

Haupteinsatzgebiet:

Innere MMKS bei einkanaliger Drehdurchführung, mittlere und obere Drehzahlen MMKS bei allen spanabhebenden Metallbearbeitungen.

Funktionsprinzip:
Bei der inneren Zuführung halten nur die feinsten Tröpfchen des Öl-Luft-Gemisches den Zentrifugalkräften im Innern der Spindel stand. Daher wurde die PRO-CYCLON-Technik entwickelt.

Grobe Tröpfchen werden schon vorab im Centermat‚ C30 separiert und in den Vorratsbehälter zurückgeführt, was den Verbrauch senkt. Die verbleibenden Kleinsttröpfchen im µ-Bereich bilden ein feines, stabiles Aerosolgemisch, welches durch Zuführschlauch, Drehdurchführung und Spindel zu den Austrittsbohrungen der innengekühlten Werkzeuge geführt wird.

Produktvarianten:
Die Grundversion C30/1 verfügt über eine Zerstäuberdüse und ist geeignet für Kühlkanal-Gesamtquerschnitte von 1,0 bis 10 mm2. Gut für Anwendungen, bei denen nur ein einzelnes oder eine geringe Anzahl von Werkzeugen mit ähnlichen Kühlkanal-Gesamtquerschnitten automatisch über die Maschinensteuerung geschmiert werden soll.

Die Vollversion C30/1 V7 verfügt über zwei separat ansteuerbare Zerstäuberdüsen und ist geeignet für Kühlkanal-Gesamtquerschnitte von 1,0 bis 120 mm2. Damit kann man eine große Bandbreite von Werkzeugen mit unterschiedlichen Kühlkanal-Gesamtquerschnitten automatisch über die Maschinensteuerung schmieren. Die zusätzlich separat ansteuerbare Zusatzluft kann für besonders große Werkzeuge oder zum Ausblasen verwendet werden.

Für Anwendungen mit besonders kleinen Kühlkanal-Gesamtquerschnitten von 0,2 bis 3,0 mm2 steht Ihnen eine optionale Minidüse auf Anfrage zur Verfügung

 Gesamt-QuerschnittØ der Kanäle (mm) bei Anzahl:  Produkt-Empfehlung  
in   mm²1 Kanal2 Kanäle3 KanäleC30/1C30/1V7Minidüse
0.20.50.40.3--+
11.10.80.7+++
21.61.10.9+++
321.41.1+++
52.51.81.5++-
103.62.52.1++-
608.76.25-+-
12012.48.77.1-+-

Einstellmöglichkeiten:

  • Hubvolumen und Taktfrequenz der Pumpe (manuell)

  • Menge der Zerstäuberluft (manuell)

  • Menge der Zusatzluft (manuell)

Zusätzlich bei Grundversion C30/1: Simultanes Ein-/Ausschalten der Zerstäuberdüse und der Zusatzluft über Maschinensteuerung.

Zusätzlich bei Vollversion C30/1 V7: Separates Ein-/Ausschalten der Zerstäuberdüse1, der Zerstäuberdüse2 und der Zusatzluft über Maschinensteuerung

Ausstattung: Zuführschlauch

Zuführschlauch (PUN Ø12, kleinster Biegeradius 80 mm). Standardlänge 3.000, Sonderlängen bis 15.000 möglich.

Technische Daten
BezeichnungWert  Einheit
 Betriebsdruck5 - 8   bar
 Typischer Luft-VerbrauchC30/1:     40 - 130* 
C30/1V7: 40 - 160*
Nl/min bei 5 bar
Nl/min bei 5 bar
 Typischer Öl-Verbrauch10-30* ml/h pro Düse
 KühlschmiermittelLubrimax® und andere  
 empfohlene Viskosität1 - 100* 
1 - 50*
mm²/s (bei 20°C)
mm²/s (bei 40°C)
 Vorratsbehälter1.5Liter (mit Schwimmerschalter)
 ZuführschlauchPUN 12x2, Standardlänge = 3000 mm 
 AbmessungenHxBxT 
 Gehäuse500x300x210 HxBxT
 ( ohne Zuführschlauch / Druckluftanschlüsse)mm
 GewichtC30/1:       16,0  kg
C30/1V7:   17,5  

* Abhängig von Anwendung, Werkzeugdurchmesser, Medium, Viskosität, Temperatur

Ausstattung: Basis
null

Grundversion C30/1

Eine pneumatisch betriebene, fein dosierbare Kolbenpumpe zur Versorgung einer in der Zerstäuberkammer integrierten Zerstäuberdüse.
null

Vollversion C30/1 V7

Zwei pneumatisch betriebene, fein dosierbare Kolbenpumpen zur Versorgung zweier in der Zerstäuberkammer integrierten Zerstäuberdüsen.

– Kolbenpumpen mit FPM-Dichtungen, manuell über Skala einstellbares Volumen 0 – 0,03 ml / Hub.

– Zerstäuberdüsen mit Luftmengenventil für die Zerstäuberluft, inklusive Manometer (0 – 10 bar)

– Luftmengenventil für die Zusatzluft.

– Entlüftungseinheit seitlich am Pumpenblock integriert.

– Frequenzgenerator für Taktfrequenz der Pumpe(n), manuell einstellbar 0 – 90 Hub min-1.

– Optische Anzeige über den Gerätestatus (Betrieb / Fehler) in der Türfront.

– Manometer (0 – 10 bar) für die Anzeige des Behälterdruckes in der Türfront.

– Pneumatischer Druckwächter für die Düsenabschaltung bei Staudruck.

– Automatisches Entlüftungsventil mit Handbetätigung.

– Kupplungsstecker NG8 für Druckluftanschluss an linker Gehäuseseite.

– Luftfilter mit integriertem Wasserabscheider und Ablassöffnung an Gehäuseunterseite.

Folgende Ausstattung ist für beide Versionen identisch:

– Hochwertige Steckverschraubungen / Pneumatikschläuche.

– Stabiles, kompaktes Metallgehäuse 500x300x210 mit robustem Metallschließer und Türdichtung für Staubschutz und Lärmreduktion, Erdungsbolzen, 4 Stahllaschen zur Wandbe­festigung des Gerätes.

– Anschluss für den Zuführschlauch mit Steckkupplung 12 an Gehäuseoberseite.

– Markierung der Komponenten gemäß der Bezeichnungen im Pneumatikschaltplan

Ausstattung: Behälter

– Behälter 1,5-Liter Aluminium im Gehäuseinnern mit Schwimmerschalter min (in Metallausführung, potentialfrei, als NC oder NO).

– Handpumpe zum Befüllen des Behälters und Einfülltrichter.

– Optische Füllstandsanzeige in der Türfront

Ausstattung: Ansteuerung
  • Grundversion C30/1: Ein Elektromagnetventil für Zerstäuberdüse und Zusatzluft.
  • Vollversion C30/1 V7: Zwei Elektromagnetventile für die zwei Zerstäuberdüsen, eines für die Zusatzluft.

– Elektromagnetventile jeweils 3/2-Wege (120 Nl/min) mit Hilfsbetätigung (für gelegentliches manuelles Schalten). Spule mit Stecker in 24VDC, 24VAC, 110VAC oder 230VAC. Kabeldurchführung an der linken Gehäuseseite.

Kontaktieren Sie uns.

Kontaktieren Sie uns.

Contact us

You have a question to one of our products? Please contact us, our support team gladly advise you.